Artikel im Trierischen Volksfreund vom 02.06.2017

Jahres-Mitgliedschaft als Dankeschön

Beim Sirona Sports-Club in Morbach sind „Familien willkommen“

Bei Patrick Heim, Inhaber des Morbacher Sirona Sports-Club, sind „Familien willkommen“. Die Auszeichnung von TV-Lesern wie Jutta Schmitt, die im Gegenzug für ihre Teilnahme eine Fitness-Jahres-Mitgliedschaft im Sirona Sports-Club gewann, überreichte Maike Breit (l.), Medienberaterin beim Trierischen Volksfreund.
Bei Patrick Heim, Inhaber des Morbacher Sirona Sports-Club, sind „Familien willkommen“. Die Auszeichnung von TV-Lesern wie Jutta Schmitt, die im Gegenzug für ihre Teilnahme eine Fitness-Jahres-Mitgliedschaft im Sirona Sports-Club gewann, überreichte Maike Breit (l.), Medienberaterin beim Trierischen Volksfreund.

Endlich einmal gewonnen – und dann auch noch etwas, was schon lange auf der Wunschliste stand. Für Jutta Schmitt aus Thalfang ist dieser Traum nun wahr geworden. Im Sirona Sports-Club in Morbach nahm sie ihren Gewinn entgegen, einen Gutschein über ein Fitness-Jahres-Abo. Der Trierische Volksfreund verloste ihn im Rahmen seiner jährlichen Kundenbefragung, wo in der Region „Familien willkommen“ sind. Wer sich kürzlich daran beteiligte, konnte Preise im Wert von insgesamt gut 3700 Euro gewinnen. Einen davon sicherte sich Jutta Schmitt.

„Ich hab mich riesig gefreut“, verrät sie, dass das ihr erster Gewinn überhaupt ist. Daher rechnete sie gar nicht damit, etwas zu gewinnen. Und dann auch noch ein Fitness-Abo, an das sie schon länger dachte, mit dem sie bisher aber nicht Ernst machte. Dass ihr das gefällt, weiß sie von einem Probetraining. Wegen Rückenproblemen muss sie aber auch vorsichtig sein: „Ich kann nicht einfach drauf los trainieren.“

Bei Patrick Heim, Inhaber des Sirona Sports-Club im Morbacher Erbach-Parc, fühlt sie sich in guten Händen. Der Experte für Rehasport und Herz-Kreislauf-Training weiß, worauf bei welchen Einschränkungen – ob orthopädischer, psychologischer oder neurologischer Art – zu achten ist. Auch Schlaganfall-Patienten verhelfe spezielles Training zu Verbesserungen. Generell empfiehlt er, zwei Mal die Woche etwa eine Stunde zu trainieren, den Körper also „lieber etwas weniger – dafür aber öfter – zu belasten“. Das macht auch mehr Spaß, wissen er und sein Team lizenzierter Fitness- und Reha-Sport-Trainer sowie Physiotherapeuten.

Im für Professionalität und familiäre Atmosphäre bekannten Sirona-Sports-Club trainiert jedes Mitglied individuell – dank vielfältigem fitnessorientierten Training und diversen Gruppenkursen: „Wir bieten umfassende Fitness- und Gesundheitsangebote auf hohem Niveau.“

Darüber hinaus erwarten im Sirona-Sports-Club, schon mehrfach ausgezeichnet als Betrieb, in dem Familien willkommen sind, auch Gemeinschaftserlebnisse. Viele ihrer Mitglieder im Alter von 13 bis über 80 Jahren und aus der ganzen Region verabredeten sich bei ihnen regelmäßig zu festen Zeiten. Auch Jutta Schmitt möchte zusammen mit einer Freundin trainieren – oder auch mal mit weiteren Frauen dort Sport machen.

Dass mit ihr eine Gewinnerin mit Spaß und Interesse am Fitnesssport zum Zuge kommt, freut Patrick Heim besonders. Zumal es das erklärte Ziel des Sirona-Sports-Club sei, „Leute zu Sport und einem besseren Lebensgefühl zu bewegen“. Im Rahmen einer Gewinnaktion wie der in Kooperation mit dem Trierischen Volksfreund mache das doppelt Freude: „Es ist ein gutes Gefühl, wenn man Leute froh machen kann.“

Quelle: Trierischer Volksfreund
http://www.volksfreund.de/

[zurück zur Übersicht]